Auszeit Chiemgau
Zeit für Dich
 

Mein Name ist

Tanja Ebers

Ich bin 49 Jahre jung und im Sternzeichen der Jungfrau geboren. Mit Herz und Seele bin ich geprüfte Entspannungstherapeutin, Reikimeisterin und Coach.


Ich habe in den letzten 15 Jahren zahlreiche Fortbildungen und Seminare besucht, die in meine Arbeit mit einfließen. Ich führe  eine kleine Praxis in meiner Heimat, dem schönen Chiemgau, wo ich meine Klienten behandle, Coachings und auch Workshops und Kurse gebe. Meine Seminare finden sowohl in meiner Praxis, als auch direkt am Chiemsee in der Chiemseepension in Seebruck oder an anderen Orten statt, je nachdem, wo ich gerade gebucht werde. Generell arbeite ich ganzheitlich, mit dem Fokus, Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringenMit Empathie und Kompetenz begleite ich meine Klienten in herausfordernden Lebensabschnitten oder Krisen und biete ihnen meine Unterstützung an. In den Coaching- Prozessen begebe ich mich mit ihnen auf Lösungs- und Orientierungswege, ich unterrichte Sie im Erlernen von Entspannungstechniken und Stress-Profilaxe, verhelfe zu Klarheit und Entscheidungsfindung in schwierigen Situationen und löse körperliche Blockaden.

 

 

 Ziel meiner Arbeit ist, dass Sie

 

- den Sinn Ihres Lebens erkennen und innerlich gestärkt und bewusst Ihre Gegenwart und Zukunft gestalten können

- zu Ihrem wahren Selbst findest und es mit all Ihren Potentialen leben können
- mit Sich und Ihrem näheren Umfeld in Frieden sind
- wieder in die Selbstliebe / Selbstfürsorge kommen
- selbstbestimmt leben, eigene Grenzen wahren, sowie sich von begrenzenden Stressoren, ungünstigen Denk- und Verhaltensmuster         Schritt für Schritt ent -"wickeln" können

- Ihr Leben wieder in Freude, Fülle und Leichtigkeit leben können.

 

Jetzt kennst Du die EINE Seite von mir, aber vielleicht interessiert Dich ja auch noch die ANDERE, private Seite von mir. Ich bin Mutter von zwei wunderbaren Töchtern. Meine Freizeit verbringe ich mit Vorliebe in der Natur: auf dem Berg, an der Traun, am schönen Chiemsee  oder in meinem schönen Garten - gerne gemeinsam mit meiner Familie, meinem Partner, Freunden oder ganz für mich allein. Seit einiger Zeit habe ich meine "alte" Liebe fürs Malen wiederbelebt - wie Du unter der Rubrik Auszeit-Chiemgau-Art sehen kannst.


Vor etwa 20 Jahren verspürte ich den intensiven, unaufhaltsamen Impuls in mir, etwas Sinnvolles in meinem Leben zu machen, etwas, was mich mit ganzem Herzen erfüllt. Ich habe viele Dinge hinterfragt und verändert. Ich begann die Dinge hinter den Dingen zu sehen, folgte meiner Intuition, las in jeder freien Minute Bücher, die mir quasi in die Hand zu fallen schienen (spirituelle Bücher über Heilung, Medizin, Ernährung, altes Wissen… ) Ich sog all das auf, wie einen SchwammIch sah vieles klarer, veränderte mich und meine Einstellungen, ent-"wickelte" mich aus meinen alten Konditionierungen, Prägungen und Mustern....(und tu dies immer noch :-)) Erst besuchte ich Seminare und dann Schulungen und Fortbildungen in Themenbereichen, die mich nicht mehr losließen und faszinierten. Bei dieser Weiterentwicklung, diesem Prozess,  blieb es nicht aus, dass auch meine "Themen" auf den Tisch kamen und auch ich bin nicht von Lebenskrisen verschont geblieben.


 Diese Phasen waren mein größter Lehrmeister! Was ich damit sagen will ist, ich weiß, wovon ich spreche und kann aus eigener Erfahrung sagen, daß Veränderungen, egal welcher Art, im Leben notwendig sind, um zu reifen, zu lernen, sich weiterzuentwickeln, zu sich selbst zu finden um dann gestärkt aus solchen Situationen hervorzugehen. Ich lernte Dinge loszulassen, die nicht mehr zu mir passten - alte Gewohnheiten, Muster, Denkweisen, aber auch Menschen und Kontakte, die mir nicht mehr guttaten. Das Interessante dabei war, je mehr ich loslassen konnte, umso wundervollere Dinge und Menschen traten in mein Leben. Heute lebe ich meine Berufung, der ich mit Herz und Seele nachgehe und die mich tagtäglich mit großer Freude und Dankbarkeit erfüllt.

 

Ich freue mich sehr darauf, Dich kennenzulernen, Dir in einem Seminar, einer Behandlung oder einem Gespräch zu begegnen und Dich - in welcher Form auch immer- begleiten und unterstützen zu dürfen. Wir denken oft  "ich schaff das schon allein", sind zu stolz Hilfe anzunehmen, machen alles mit uns selbst aus, schämen uns womöglich, überhaupt in eine schwierige oder verzwickte Situation geraten zu sein. Doch oft kann ein Außenstehender die Situation aus einem ganz anderen Blickwinkel und vor allem neutral betrachten und das kann eine große Hilfestellung sein.


Der erste und wichtigste Schritt ist Reden, sich mitteilen, sich öffnen - ich spreche aus eigener Erfahrung!

Ein „ JA“ zur Veränderung - ein „ JA“ zur Ent-"wicklung".

 

Dafür bedarf es Zeit….. Zeit für DICH !!!